Impressum
StartseiteÜber michPflanzenheilkundeBehandlungsformenBio LiftingHomöopathieLinks

Ohrakupunktur oder Aurikulotherapie

Ohrakupunktur  oder Aurikulotherapie;
die Ohroberfläche bildet eine Zone auf der alle Organe des Körpers dargestellt sind. Am Ohr kennt der erfahrene Akupunkturtherapeut ca. 110 Punkte, die er zur Diagnose und Therapie verwendet.

Bei der Ohrakupunktur werden mit besonders feinen Nadeln spezielle Punkte am Ohr stimuliert, die in Beziehung zu den Organen stehen. Auch das seelische Befinden kann über sie beeinflusst werden. Die Ohrakupunktur wird allein oder ergänzend zur Körperakupunktur eingesetzt. 

Für den Akupunkteur ist unser Ohr wie ein offenes Buch: Schwächen und Krankheiten des Körpers kann er an ihm erkennen und behandeln. Egal, ob chronischer Nackenschmerz endlich vergehen soll oder die Lust auf die nächste Zigarette - am Ohr sitzt der passende Schalter dafür. Vieles, was uns das Leben schwer macht, kann so durch Ohrakupunktur einfach ausgeknipst werden. Ohne Medikamente und ohne Nebenwirkungen.

Gehirn und Ohr - eine enge Beziehung
Die Auriculo-Therapie (von lateinisch: auriculum = Ohr ) wurde vor 50 Jahren von dem französischen Arzt Dr. Nogier entwickelt, der herausfand, dass das Ohr einer der sensibelsten Körperbereiche ist. Und noch etwas entdeckte Dr. Nogier: den "heißen Draht" zwischen unserem Ohr und den Schmerzzentren im Gehirn. Der Weg von dem einen zum anderen ist extrem kurz, weshalb jede Stimulation der Ohrpunkte Direktwirkung zeigt: Beschwerden lassen sofort nach. Doch nicht nur zur Schmerztherapie dient die Ohrakupunktur. Auch bei Allergien und seelischen Problemen wirkt sie ausgezeichnet, so etwa bei Ess- und Konzentrationsstörungen, bei Stottern und ganz besonders bei der Suchtbehandlung.